Sicherheitszentrum √Ėsterr. Rotes Kreuz | Laubegg


√Ėsterrreichisches Rotes Kreuz
Landesverband Steiermark
Laubegg

Projektleitung: DI Georg Keler
Mitarbeiter: Joachim Vollmann
Olivia Purkarthofer, Isabella Winkler
Fachplaner:
Vermessung:
TB, Allmer, Hartberg
Statik: TB DI Glatz, Bad Waltersdorf
Elektroplanung: TB Tauss, Grafendorf
HKLS-Planung: TB Zettl, Wagendorf
BauKG: BM. DI. Ahlgrimm-Siess

Planung:2003
Baubeginn: 05/2004
Fertigstellung: 05/2005

Baubeschreibung:
Hakenhof √ā¬Ķ2013 Bettentrakt:
Im Bereich des bestehenden Hakenhofes am Gel√§nde des Schlosses Laubegg wurdel ein Sicherheitszentrum des Roten Kreuzes errichtet.¬† Dieses umfasst Lehrs√§le, Seminarr√§ume, Aufenthaltsbereiche und Nebenr√§ume im EG, sowie B√ľro und Verwaltungsr√§ume im DG. Ein zus√§tzlicher Trakt f√ľr die Beherbergung von 56 Seminarteilnehmern wurde zugebaut. Das √§u√üere Erscheinungsbild entspricht dem abgebrochenen Altbestand weitgehend, der Zimmertrakt stellt sich als moderner Bau dar.

Rentamt:
Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss und 1.Obergeschoss des Rentamtes wurden saniert, Sanitärzellen eingebaut und in eine zeitgemäße Form gebracht. Fenster, Fassaden, Dach etc. wurden baulich nicht verändert.

Katastrophenlager / San-Arena √ā¬Ķ2013 Lager G√§rtnerei:
Im Bereich der bestehenden Gärtnerei des Schlosses wurden zwei Lagerhallen errichtet.
Ein Katastrophenlager mit √úbungsr√§umlichkeiten und √ľberdachten Freistellfl√§chen, sowie eine offenen Lagerhalle f√ľr die bestehende G√§rtnerei.

Sanierung Schloss:
Im bestehenden Schloss wurden Zimmer wie Sanitärzellen und die Speisesäle im Erdgeschoss saniert. Ebenso wurde das bestehende Dach des Schlosses generalsaniert.

Aussenanlagen:
Die Neugestaltung der Aussenanlagen betrifft:
zusätzliche Parkplätze im Zufahrtsbereich und am Schlossgelände,
Vorplatz des Schlosses als Kommunikationsraum
Neupflanzung der Zufahrtsallee,
die Ausf√ľhrung eines L√∂schteich va. 1000m2
Gärtnerische Gestaltung.